Orangerie in Ansbach

Ansbachs Liberale machen weiter

Trotz des enttäuschenden Ausgangs der Ansbacher Kommunalwahlen setzen die Liberalen ihr Engagement fort. Um nur wenige Stimmen scheiterte der Einzug der FDP in den Stadtrat. Die Ansbacher FDP bedankt sich bei ihren Wählern für die Unterstützung und bei den Rezatpiraten für die stets faire und konstruktive Zusammenarbeit.

Nach Ansicht des Kreisvorsitzenden Rüdiger Silberer bleiben die liberalen Themen aber aktuell: "Wir sehen in der Modernisierung der Innenstadt, der Anbindung der Ortsteile und dem Schutz des kulturellen Erbes entscheidende Kriterien für die Lebensqualität unserer Stadt."

Die FDP will sich nun stärker in die Stadtgesellschaft vernetzen, in allen Ortsteilen nach pragmatischen Lösungen für bestehende Probleme suchen und eine kritische, unabhängige Stimme jenseits von Rat und Verwaltung sein.

Liste 8: FDP + Piraten

V. r. OB-Kandidat Rüdiger Silberer (Platz 1, FDP) und Gerhard Sessler (Platz 2, Piraten)


Versammlung aus Parteimitgliedern und Parteifreien

Die Ansbacher Liberalen treten mit den Rezatpiraten zur Ansbacher Stadtratswahl an. Der gemeinsame Oberbürgermeisterkandidat Rüdiger Silberer und Gerhard Sessler führen den "Wahlvorschlag 8: FDP + Piraten" an.

Der Wunsch nach einer barrierefreien Innenstadt, größerer Transparenz in Stadtrat und städtischen Unternehmen, einer konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Landkreis und der echten digitalen Anbindung aller Ansbacher Stadtteile sind die gemeinsamen Ziele.

FDP und Piraten haben ferner wegen ihrer inhaltlichen Gemeinsamkeiten beschlossen, auch über den Wahlerfolg am 16. März hinaus im Ansbacher Stadtrat zusammenzuarbeiten.

Unterstützen auch Sie die einzige neue politische Kraft in Ansbach und bringen sie frische Ideen und wieder Mut in den Stadtrat. Mit uns wird unsere Stadt in den nächsten sechs Jahren nicht nur verwaltet, sondern zum Wohle aller gestaltet.

Liste aufgestellt, Silberer auch von Piraten nominiert

Aufstellung der Liste FDP + Piraten


Rüdiger Silberer jetzt auch OB-Kandidat der Piraten

Die FDP Ansbach und die Piratenpartei Ansbach haben am Sonntag, 19.01., ihre gemeinsame Liste zur Stadtratswahl aufgestellt. Bei der öffentlichen Aufstellungsversammlung im Restaurant Korfu stimmten Mitglieder beider Parteien sowie parteifreie Anhänger ab.

28 Ansbacher, Männer und Frauen, jung und alt, angestellt, selbständig und im Ruhestand, setzen sich mit ihrer Kandidatur dafür ein, neuen Schwung in die Ansbacher Politik zu bringen mit neuen, bislang im Stadtrat nicht vertretenen Kräften.

Zudem haben die Piraten unseren OB-Kandidaten Rüdiger Silberer auch als ihren OB-Kandidaten nominiert. FDP und Piraten gehen damit gemeinsam in die Wahlen sowohl zum Oberbürgermeister als auch zum Stadtrat.

Einladung an alle Ansbacher zur Kandidatur

Die Ansbacher Liberalen werden am 19.01. gemeinsam mit der Piratenpartei eine Stadtratsliste für ganz Ansbach aufstellen.

Restaurant Korfu (Uzstr. 21-23)
Sonntag, 19.01.14
15 Uhr

Unser Einsatz gilt vor allem einer lebenswerten Innenstadt, dem Schutz unserer Denkmäler und neuen Investitionen in die Entwicklung aller Stadtteile. Dafür suchen wir Ansbacher Mitbürger, die mit ihrer Kandidatur dazu beitragen, diesen Zielen wieder im Stadtrat Gehör zu verschaffen. Eine Parteimitgliedschaft ist hierfür ausdrücklich nicht erforderlich.

Interessenten wenden sich bitte an ob-kandidat@silberer.net

Hadrian Silberer im Bezirksvorstand

V. l. Stefan Will, Simon Landenberger, Katja Hessel, Albert Duin, Hadrian Silberer, Daniel Föst

Auf dem Dreikönigsparteitag der FDP Mittelfranken ist unser Schriftführer Hadrian Silberer zum Beisitzer im Bezirksvorstand gewählt worden. Er vertritt dort die Jungen Liberalen. Zur neuen Bezirksvorsitzenden wurde die bisherige Bezirksschatzmeisterin Katja Hessel aus Nürnberg gewählt.

Festredner waren der FDP-Landesvorsitzende Albert Duin und sein Generalsekretär Daniel Föst. Beide warben dafür, die Aufbruchsstimmung in der bayerischen FDP mit neuem Selbstbewußtsein weiterzutragen.

Rüdiger Silberer zum OB-Kandidaten gewählt

Rüdiger Silberer vor Mitgliedern und Anhängern

Der 56jährige Kreisvorsitzende Rüdiger Silberer wurde einstimmig von den Mitgliedern der Ansbacher FDP zum Oberbürgermeisterkandidaten für die Wahl am 16.03.2014 gewählt.

Silberer erklärte in seiner Bewerbungsrede, sich mit seiner Kandidatur für ganz Ansbach und neue Prioritäten im Stadtrat einzusetzen. Themen wie Denkmalschutz, die Attraktivität der Innenstadt, Mittelstandsförderung, effiziente Verkehrsführung und barrierefreie Schulen seien viel zu lange vernachlässigt worden und müßten wieder in den Mittelpunkt rücken.